Die Metamorphose eines Raumes

Vor 30 Jahren begann die Restaurierung des historischen Gebäudes, in dem heute das Deutsche Genossenschaftsmuseum untergebracht ist. Am Anfang residierte die Tourist-Information im Erdgeschoss. Zu dieser Zeit befanden sich Vitrinen zu Ehren Schulze-Delitzsch und zur Genossenschaftsfrage vorrangig im Obergeschoss. Mit dem Auszug der Tourist-Information im Jahre 1998 konnte das gesamte Gebäude museal genutzt werden. Als 2010 die Dauerausstellung eröffnet wurde, widmete sich der Raum im Erdgeschoss, auch „Blauer Salon“ genannt, dem Gedenken und Ehren des Genossenschaftsgründers. Große Ehrenpokale aus Silber schmückten den Saal. Seit der Neugestaltung der Dauerausstellung 2019 bietet der große Versammlungsraum Platz für Gruppenvorträge und -präsentation und ist mit neuester digitaler Präsentationstechnik ausgestattet. Für Versammlungen kann ein mobiler und klappbarer Tisch genutzt werden.

Wollen auch Sie bei uns eine Veranstaltung durchführen? Dann sprechen Sie uns an!

 

Unser großer Museumsraum im Laufe der Zeit:

 

Von 1992 bis 1998 befand sich hier die Tourist-Information.

 

 

 

 

 

 

 

 

Von 2010 bis 2019 nahm der Gedenkraum viele Ehrenpokalen auf.

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit 2019 empfangen wir Gäste in unserem  modernen Versammlungsraum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.