Dr. Hermann Schulze-Delitzsch

Hermann Schulze-Delitzsch
Dr. Hermann Schulze-Delitzsch

Der Sozialreformer, Jurist und Politiker wurde am 29. August 1808 in Delitzsch als Franz Hermann Schulze geboren. Die Große Kreisstadt Delitzsch in Nordsachsen gehörte damals zum Königreich Sachen, ab 1815 zur Provinz Sachsen.

Dr. Schulze-Delitzsch ist der Begründer der Produktivgenossenschaften in Deutschland und der genossenschaftlichen Verbandsorganisation. Darüber hinaus gilt er neben Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1818 - 1888) als Wegbereiter einer genossenschaftlichen Kreditwirtschaft, die in den heutigen Volks- und Raiffeisenbanken mündete. Er initiierte auch ein noch heute maßgebliches Genossenschaftsgesetz.

Wichtige Mitstreiter bei der theoretischen und praktischen Entwicklung gewerblicher Genossenschaften waren auch Eduard Pfeiffer, Victor Aimé Huber, Karl Korthaus oder Wilhelm Haas.

 

 

Der Sohn des Bürgermeisters und Justizrates August Wilhelm Schulze (1779-1861) erhielt durch sein Elternhaus eine bildungsbürgerliche Prägung.

Wie sein Vater wandte er sich der Rechtswissenschaft zu und studierte in Leipzig und Halle a. d. Saale. Nach verschiedenen juristischen Zwischenstationen wirkte er schließlich von 1841 bis 1849 als Patrimonialrichter mehrerer Rittergutsbezirke in seiner Geburtsstadt. Diese Tätigkeit konfrontierte ihn mit den Problemen der Handwerker, die unter der Industrialisierung, Technisierung und schließlich auch unter dem Wegfall des Zunftzwanges litten.

Sein soziales Engagement führte ihn nach der Begründung eines Hilfskomitees in Folge einer Missernte und Hungersnot im Jahr 1846 schließlich in die Politik. Als linksliberaler Abgeordneter der Kreise Delitzsch und Bitterfeld war er ab 1848 Mitglied der Preußischen Nationalversammlung und nahm vor diesem Hintergrund auch den Namen "Schulze-Delitzsch" an.

Herrmann Schulze-Delitzsch Marke
Gedenkbriefmarke Bundespost 1958

 

 

Seine Initiativen führten 1849 zur Gründung einer Tischler- und einer Schuhmacherassoziation in Delitzsch. Aus diesen ersten Zusammenschlüssen gelang ihm die Entwicklung der Genossenschaft als unternehmerische Rechtsform. Anknüpfend an diese ersten Ideen konnten durch Dr. Schulze-Delitzsch und seine Mitstreiter Schritt für Schritt weitere genossenschaftliche Instrumente, wie Kreditvereine, Kranken- und Sterbekassen, ein Dachverband und schließlich die gesetzlichen Rahmenbedingungen konstruiert werden. Damals aufgestellte Prinzipien wie Selbsthilfe, Selbstverantwortung und Selbstverwaltung bilden bis in die Gegenwart die Grundlage für solidarisches und von staatlichen Transferleistungen unabhängiges Wirtschaften.

Im Jahr 1861 gehört der Genossenschaftspionier zu den Mitbegründern der Deutschen Fortschrittspartei und siedelt mit seiner Familie nach Potsdam über, um im nahen Berlin als Landtags- und ab 1867 als Reichstagsabgeordneter für seine Ideen eintreten zu können. Dabei engagierte er sich besonders für demokratische Grundrechte und die Überwindung der Kleinstaaterei.


An diesem Wohnsitz verstarb Dr. Hermann Schulze-Delitzsch hochgeachtet am 29. April 1883 und fand seine letzte Ruhe auf dem Alten Friedhof in Potsdam. Bereits 1878 hatte ihm die Universität Heidelberg im Hinblick auf sein genossenschaftsrechtliches Arbeiten und Wirken ehrenhalber zum Doktor der Rechte befördert.

 

 

 

Grab Hermann Schulze-Delitzsch
Grab Hermann Schulze-Delitzsch

Seine Heimatstadt Delitzsch weihte ihm ein Denkmal auf dem Marienplatz. Die vom Bildhauer Edwin Weißenfels geschaffene Statue wurde am 13. September 1891 der Öffentlichkeit übergeben. Da es der 2. Weltkrieg zum Opfer fiel, schuf der Leipziger Bildhauer Max Alfred Brumme im Jahr 1950 eine detailgetreue Neufassung. In vielen Städten wurden Denkmäler, Plätze und Straßen dem Genossenschaftsgründer gewidmet. So wurde am 4. August 1899 in Berlin-Mitte ein noch heute dort zu findendes Denkmal des Bildhauers Hans Arnold errichtet. Der Platz trägt konsequenter Weise seit 1910 (mit Unterbrechungen) den Namen Schulze-Delitzsch-Platz.

 


Denkmal Berlin - Hermann Schulze-Delitzsch
Denkmal Berlin - Hermann Schulze-Delitzsch-Platz
Herrmann Schulze Delitzsch Denkmal in Delitzsc
Das Hermann Schulze-Delitzsch Denkmal in Delitzsch